Incredible Bugs im Naturmuseum Südtirol

bugGerade noch pünktlich vor Ende des Schuljahres hat das Naturmuseum Südtirol seine Tore wieder geöffnet und die Klassen 1bS-1 und 1bS-2 konnten im Fach Naturwissenschaften das Schuljahr mit einem Museumsbesuch abschließen.

 

In der Ausstellung „Incredible Bugs“, die noch bis Ende November im Museum zu sehen ist, werden Anatomie, Verhalten, Lebensweise,…. verschiedener Insekten gezeigt. Die bis z. T. mehr als 3 m großen Modelle von Käfern, Schaben, Wanzen,…. laden zur genauen Betrachtung anatomischer Details ein. Zusätzlich zur Besichtigung der Ausstellung nahmen die Klassen auch an einem Workshop teil.

Die Schüler/innen der 1bS-1 beschäftigten sich schwerpunktmäßig mit dem Beobachten und Zeichnen von Insekten bzw. deren Teilen. Bald schon merkten die Schüler/innen, dass ganz genaues Betrachten notwendig ist um Details naturgetreu und proportional richtig auf das Papier zu bringen. Wer ein Insekt zeichnet, der zählt schon Mal die Augen und die Glieder der Beine oder studiert ganz genau die Aderung der häutigen Flügel.

Für die Gruppe 1bS-2 war der Schwerpunkt „Bionik“ geplant. Dabei schlüpften die Jugendlichen in die Rolle von Wissenschaftler/innen und Forscher/innen. Ausgehend von naturwissenschaftlichen Informationen zu besonderen Eigenschaften mancher Insekten sollten die Schüler/innen kreative Ideen für technische Umsetzungen entwickeln.

Der Museumsbesuch war für beide Gruppen ein sehr kurzweiliger und spannender Abschluss dieses Schuljahres.

Brigitte Lintner

(Zur vollständigen Ansicht auf ein Bild klicken)

  • bug1
  • bug2
  • bug3

  • bug4
Aktuelle Seite: Home | Projekte | Projekte des Sprachengymnasiums | Incredible Bugs im Naturmuseum Südtirol