Pfarrplatz Bozen – wie weiter?

p2220107

Die fünfte Klasse des Kunstgymnasiums hat sich im Auftrag des Pfarrgemeinderates der Dompfarre in einem größeren Projekt mit der Neu- und Umgestaltung des Pfarrplatzes beschäftigt. Die Ergebnisse wurden Vertretern des Pfarrgemeinderates am Samstag, 22. Februar, präsentiert. 

Im Herbst 2013 kam die Anfrage an unsere Schule, ob wir uns nicht Gedanken machen wollten zur Umgestaltung des Pfarrplatzes in Bozen, dem Platz zwischen Dom und dem Jugendzentrum „Papperlapapp". Die Klasse 5B des Kunstgymnasiums nahm die Idee mit Interesse auf, galt es doch nach 4 Jahren Darstellende-Geometrie-Unterricht alles Wissen in ein konkretes Projekt umzusetzen.

Nach einem ersten Treffen mit dem Pfarrgemeinderat im Oktober wurde der Klasse die Problematik dieses Platzes erklärt. Zum einen eskalierte während des Sommers die Situation mit Obdachlosen, die einige versteckte Ecken zu „Wohnräumen" auserkoren haben, zum anderen sollte der Platz mehr als bisher, als belebter Platz genutzt werden.

Um nicht ganz ohne professionelle Hilfe an das Projekt heranzugehen, kam Architekt Quirin Prünster für einen Tag an die Schule: Er erarbeitete in einem kleinen Workshop mit einführendem Referat Plätze und ihre Aufgabe in der Urbanistik. Nach einigen Wochen intensiver Auseinandersetzung kam Herr Prünster ein weiteres Mal an die Schule, um mit den SchülerInnen ihre bis dahin erarbeiteten Entwürfe zu besprechen. Parallel zu der Arbeit im DG- Unterricht nahm Prof. Lampacher im PlastischFormen-Unterricht die Idee auf und fertigte Entwürfe zu Raumgestaltungen im Freien an. Diese wurden in Ton ausgeführt und farbig gestaltet.

Am 22. Februar 2014 war die Arbeit soweit gediehen, dass eine Präsentation der Vorschläge in der Schule stattfand. 4 Mitglieder des Pfarrgemeinderates kamen und verfolgten die Vorstellung der 6 verschiedenen Projekte, die jeweils von einem Zweierteam ausgearbeitet wurde. Zu unserer großen Freude wurden die Entwürfe mit großer Begeisterung aufgenommen. In der nächsten Pfarrgemeinderatsitzung sollen sie vorgestellt werden und die Vorsitzende Frau Oberkofler war überzeugt, dass einige der Vorschläge in naher Zukunft auch eine Realisierung erfahren werden.

Ingrid Schreiter (Fachlehrkraft für Darst. Geometrie).

Aktuelle Seite: Home | Projekte | Projekte des Kunstgymnasiums | Pfarrplatz Bozen – wie weiter?