Klassikerabend für interessierte Mittelschüler/innen

Der Klassikerabend am Montag, 4. Dezember 2017, in der Schulbibliothek des Gymnasiums konnte wieder viele interessierte Besucher verzeichnen.

Das „Klassische“ ist für Mittelschüler/innen wahrscheinlich die geheimnisvollste aller Schulen, mit vielen Fragezeichen verbunden. Wir versuchen auf unserer Webseite ausführlich über das Klassische Gymnasium und das Curriculum dieses Schulzweiges zu informieren, wollten das Ganze bei unserem Klassikerabend aber auch noch etwas konkreter machen: 

Schüler/innen und Lehrpersonen des Klassischen Gymnasiums stellten gemeinsam das Klassische Gymnasium, den Unterricht und aus dem Unterricht herauswachsende Projekte, die konkrete tagtägliche Arbeit vor und beantworteten gerne die Fragen der interessierten Mittelschüler/innen und ihrer Eltern.

Den Tag der Offenen Tür gibt es dann am Samstag, 3. Februar, 9 - 13 Uhr, mit zahlreichen Mitmachangeboten für die Mittelschüler/innen.

Academia Didactica Athesina

Vom 17. – 19. November trafen sich Vertreter des CLE (Centrum Latinitatis Europae) am Gymnasium „Walther von der Vogelweide“ und am Liceo Carducci zu einer neuen Form des Länderaustausches. Die beiden Bozner Gymnasien haben gemeinsam mit dem CLE und weiteren Partnern ein dreitägiges Treffen von Lateinlehrpersonen und Lateinlehrerausbildnern aus Österreich, Südtirol und der Schweiz organisiert. Mit dabei waren auch Vertreter von Gymnasien in Cividale, Bologna, Genua und Trient. 

Sinn und Zweck des Treffens waren gegenseitiges Kennenlernen, Vergleich von Methoden und Prüfungsanforderungen im Lateinunterricht, Informationen zur neuen Matura in Österreich, Ziele und Visionen für das Fach Latein. Die sehr, sehr unterschiedlichen Zugangsweisen zu Latein, die unterschiedlichen Prüfungs- und Bewertungsformate waren Gegenstand reger Diskussion genauso wie die Bedeutung und Rolle von Latein und Griechisch in den Fächerkombinationen und -angeboten der unterschiedlichen Gymnasialtypen. 

Weiterlesen...

Erasmusplustreffen in Amsterdam

7 SchülerInnen des Klassischen Gymnasiums haben vom 10. – 14. November am 3. Erasmusplustreffen „Omnes cives mundi sumus“ in Amsterdam teilgenommen.

5 Tage lang konnte die Stadt besichtigt werden, konnten die teilnehmenden Schüler am Erasmusplusprojekt gemeinsam etwas unternehmen und vor allem standen immer wieder Theaterproben auf dem Programm. Das Theater ist bereits im Frühjahr beim Bozner Treffen vorbereitet worden. Dort setzte man sich in einer Schreibwerkstatt mit Aischylos‘ Tragödie „Die Hiketiden“ auseinander, schrieb eigene Texte zu verschiedensten Situationen, versetzte sich in die Rolle der verschiedenen Protagonisten, führte Interviews durch.

Weiterlesen...

Die Briefe meiner Urgroßtante

Andrea Pojerk

Andrea Pojer, Absolvent unseres Klassischen Gymnasiums (und im Bild auf Griechenlandreise mit seiner Klasse), stellte am Donnerstag, 28. September 2017, im Frauenarchiv in Bozen eine kleine Rarität vor: die Briefe seiner Urgroßtante. Andrea hatte bei der Abschlussprüfung im Juni eine Projektarbeit 

präsentiert, in der er sich mit den Briefen seiner Urgroßtante Agnes Hell beschäftigt. Agnes Hell schrieb diese Briefe in den Jahren 1918-19 an ihren zukünftigen Mann Franz Kwerch. Es handelt sich um Liebesbriefe, in denen eine junge Frau ihren Gefühlen Ausdruck verleiht, aber auch von ihrem Alltag und familiären Schwierigkeiten erzählt.

Über diese Arbeit, aber auch über Recherchearbeit und den Wert von „Privatquellen“ wurde am Donnerstag im Frauenarchiv vor vollbesetztem Saal diskutiert.

 

Scuola Normale di Pisa

Foto SchmidtDiesen Sommer hatte ich die Möglichkeit an einem Orientierungskurs für die Studienwahl

teilzunehmen. Organisiert wurde dieser von der Universität „Scuola Normale Superiore di Pisa“ und der „Accademia dei Lincei“. Fünf Tage verbrachte ich in Rom gemeinsam mit anderen Schülern und Schülerinnen der vierten Klassen aus ganz Italien. Jeden Tag wurden vier Vorlesungen über verschiedenste Themen gehalten, wie zum Beispiel aus den Bereichen Neurobiologie, Politikwissenschaften, antike und moderne Philosophie; sehr interessant war eine Vorlesung über die Gefahren antidemokratischer und populistischer Strömungen für die Demokratie, die von einem ehemaligen Verfassungsrichter gehalten wurde. Diese fünf Tage waren eine tolle Erfahrung, die es mir ermöglichte einen Einblick in die verschiedenen Studienrichtungen zu gewinnen und Schüler aus ganz Italien kennenzulernen.

(Sophia Schmidt, 5 gym Klassisches Gymnasium)

Scambio tra la 3^ Gym e la 3^B del Liceo Classico “G. Carducci” di Bolzano

Longo1

La classe 3 Gym del nostro Liceo ha partecipato in primavera ad uno scambio con la classe 3 B del Liceo “G. Carducci” di Bolzano. I due incontri previsti per quest’anno scolastico dai docenti Massimiliano Longo e Helga Lott, si sono svolti ad aprile nella nostra aula magna, a maggio in quella dell’istituto di lingua italiana. Entrambi hanno previsto una prima parte di lavoro organizzato in gruppi ed una fase in plenum, durante la quale gli alunni hanno condiviso quanto precedentemente discusso, utilizzando alternativamente le due lingue.

Longo2 Longo3 Longo4

In accordo con gli studenti, il primo incontro si è basato su un confronto relativo a tematiche d’attualità precedentemente scelte dai ragazzi stessi, mentre per il secondo si è optato per una condivisione e analisi di testi letterari nelle due lingue, sui temi della gioia e dell’amore,  successivamente approfonditi in classe. Entrambi gli appuntamenti si sono conclusi con dei piccoli rinfreschi, che hanno offerto l’occasione di interagire in modo più libero e spontaneo.

Dato il buon esito dell’iniziativa, dovuto anche alla partecipazione attiva e proficua degli studenti di entrambi i Licei, i docenti hanno già pianificato di proseguire lo scambio anche il prossimo anno a partire dall’autunno, dedicandolo ad una selezione di romanzi, che gli alunni leggeranno nel corso dell’estate, e rispetto ai quali condivideranno elaborati creativi che nel frattempo avranno prodotto.

Aktuelle Seite: Home | Projekte | Projekte des Klassischen Gymnasiums