Die Briefe meiner Urgroßtante

Andrea Pojerk

Andrea Pojer, Absolvent unseres Klassischen Gymnasiums (und im Bild auf Griechenlandreise mit seiner Klasse), stellte am Donnerstag, 28. September 2017, im Frauenarchiv in Bozen eine kleine Rarität vor: die Briefe seiner Urgroßtante. Andrea hatte bei der Abschlussprüfung im Juni eine Projektarbeit 

präsentiert, in der er sich mit den Briefen seiner Urgroßtante Agnes Hell beschäftigt. Agnes Hell schrieb diese Briefe in den Jahren 1918-19 an ihren zukünftigen Mann Franz Kwerch. Es handelt sich um Liebesbriefe, in denen eine junge Frau ihren Gefühlen Ausdruck verleiht, aber auch von ihrem Alltag und familiären Schwierigkeiten erzählt.

Über diese Arbeit, aber auch über Recherchearbeit und den Wert von „Privatquellen“ wurde am Donnerstag im Frauenarchiv vor vollbesetztem Saal diskutiert.

 

Aktuelle Seite: Home | Projekte | Projekte des Klassischen Gymnasiums | Die Briefe meiner Urgroßtante