Talente fördern

P2090076„Talente fördern“ – das war das Thema des heurigen Tages der Begegnung zwischen Schule und Unternehmen, organisiert vom Bezirk Bozen im Südtiroler Unternehmerverband. 

Am Freitag, 9.2., versammelten sich in der Aula Magna des Gymnasiums „Walther von der Vogelweide“ interessierte Schüler der deutsch- und italienischsprachigen Gymnasien in Bozen.

Egon Seebacher, Leiter der Personalabteilung Athesia AG, Melanie Gschwenter, Personalabteilung Loacker AG, und Marco Testa, Managing Director der Schwabe Pharma Italia GmbH, stellten abwechselnd in deutscher, englischer und italienischer Sprache ihre Arbeit als Personalverantwortliche vor, zeigten am eigenen Lebensweg, aber auch an anderen Beispielen auf, worauf Personalverantwortliche Wert legen und wie Talente in ihren Unternehmen entdeckt und gefördert werden.,

Weiterlesen...

Grenzen in Europa heute

Mazohlkl Kopie„Grenzen in Europa heute: aktuelle Fragen – historische Grundlagen“ – so lautete der Titel des Vortrags , den Prof. Brigitte Mazohl (Univ. Innsbruck), Absolventin des Klassischen Gymnasiums „Walther von der Vogelweide“, Ende Januar auf Einladung des Fördervereins in der Aula Magna der Schule gehalten hat. Zwischen der vor allem von Wirtschaftstreibenden betonten Notwendigkeit eines noch engeren 

Zusammenschlusses in Europa und den immer stärker werdenden Stimmen nach absoluter regionaler Selbständigkeit, nach Zusammengehörigkeit im Sinn von Kleingruppendominanz muss man sich fragen, wohin Europa soll und will.

Weiterlesen...

“Gli innamorati” - Laboratorio teatrale della 4BS sul teatro di C. Goldoni

HLabteIMG 20171130 101142La classe 4BS del Liceo Linguistico ha partecipato nel mese di dicembre ad un laboratorio teatrale dedicato al genio di Carlo Goldoni, condotto dal giovane attore e regista bolzanino Andrea Bernard. 

Il progetto ha inteso esplorare, attraverso la lettura e la drammatizzazione dell’opera “Gli innamorati”, l’attualità del teatro del commediografo veneziano, attraverso l’occhio contemporaneo dei ragazzi. Le attività di animazione teatrale, dirette con grande simpatia e competenza dal giovane regista, hanno guidato gli studenti a utilizzare creatività e fantasia per rileggere in chiave moderna alcune situazioni del teatro classico e contestualmente li hanno aiutati a riflettere più in generale sui mestieri di regista e attore, essendosi dovuti mettere alla prova in piccole “messe in scena”.

Weiterlesen...

Poetry Slam 2017

Der traditionelle Poetry Slam unserer Schule hat am Donnerstag, 14.12., stattgefunden.

Manuel Lavoriero, Ex-Schüler des Gymnasiums und selbst erfolgreicher Slammer, führte gekonnt durch den Abend, bei dem die Teilnehmer mit interessanten Texten und v.a. guten Performances überraschten. Ein umfassenderer Artikel folgt….

 

Weiterlesen...

Tandem

 DSC6322Zum zweiten Mal wurde in Zusammenarbeit des Gymnasiums „Walther von der Vogelweide“ mit dem Amt für Zweisprachigkeit und Fremdsprachen und dem Gymnasium Carducci das Projekt „Tandem“ für interessierte Schüler möglich gemacht. Der Startschuss fiel am Donnerstag, 7. 12.2017, als sich die insgesamt 40 SchülerInnen aus beiden Schulen, die sich für das Projekt gemeldet haben, erstmals trafen und in Gruppen bzw. Teams die genaueren Abläufe des Projekts planten.

Weiterlesen...

Workshop der Worte

WorkPB070143klEs war ein ganz besonderes Projekt: der Workshop der Worte, ein Projekt, welches der Südtiroler Künstlerbund, die Südtiroler Autorinnen- und Autorenvereinigung und das Klassische-, Sprachen- und Kunstgymnasium mit Landesschwerpunkt Musik „Walther von der Vogelweide“ für 16 interessierte SchülerInnen der 2. – 4. Klassen Anfang November gestartet haben.
Zwei Tage lang setzten sich die 16 SchülerInnen — in einem intimen Rahmen — intensiv mit Sprache und Schreiben auseinander. Zwei externe Referent*innen, Judith Fischer, Autorin, bildende Künstlerin und Lehrende am Institut für Sprachkunst (Wien), und Josef Oberhollenzer, Autor und Lehrer aus dem Pustertal, unterstützten dabei den kreativen
Schreibprozess auf innovative Art und Weise. Ziel des zweitägigen Workshops war es, dass die anwesenden SchülerInnen ihre eigenen Worte fanden und ihr Schreiben weiterentwickelten. 2018 sollen die so entstandenen Texte und
Textfragmente in einem zweiten Schritt von einer anderen Schülerkleingruppe des Gymnasiums in Bildende Kunst transformiert und zur Galerie werden.
Ein wunderschönes Angebot. Die teilnehmenden SchülerInnen waren begeistert!
Ein großes Dankeschön geht an J. Fischer und J. Oberhollenzer sowie an den SKB und die Autorenvereinigung!

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home | Projekte | Projekte auf Schulebene