14. Poetry-Slam des Gymnasiums „Walther von der Vogelweide“

PoetrySlamEr ist bereits Tradition. Kurz vor den Weihnachtsferien fand der 14. Schulslam am Gymnasium „Walther von der Vogelweide“ statt: mit insgesamt 12 Teilnehmer(paare)n, der Schulband, die das Geschehen begleitete, und mit Manuel Lavoriero, Schüler unserer Schule und erfolgreicher Slammer, als Moderator des Abends.

Poetry-Slam ist der „Extremsport der Literatur“ – so kündigte Manuel Lavoriero das weitere Geschehen an und wies das Publikum, das zum Teil noch slamunerfahren war, in die Besonderheiten ein. Ein kleines Mädchen, Klara, half dann bei der Auslosung der Jury und bei der Verlosung der Reihenfolge der Teilnehmer – eine Neuigkeit bei unserem Slam, die die Spannung noch einmal um Einiges steigerte.

Und dann begann der Slam, mit nachdenklichen und witzigen Überlegungen, mit beeindruckenden theatralischen Elementen, mit Teams, die sich gekonnt die Worte zuspielten. Vanessa Morandell legte dem Publikum eindrücklich Dinge nahe, die sie ihm eigentlich nicht sagen wollte. Magda Giraldoni nahm die vielen Wartezeiten auf den Zug und im Zug zum Anlass, über sich und die Welt nachzudenken. Lena Simonetti fiel durch eine gekonnte Performance auf, in der sie das Versteckspiel mit den Aufgaben des Künstlerischen verglich und nach dem Unendlichen und der Inspiration suchte. Sophia Laner wollte die Welt durch eine rosarote Brille sehen und nicht mehr zwischen virtuellen und echten Realitäten unterscheiden. Das Team Johanna Entacher und Justina Puff stellte eine unterhaltsame Ballade zu (un)geliebten Geschwistern vor. Maja Rech Daldosso entführte die Zuhörer in eine etwas makabre Welt: die letzte Stunde im Flugzeug und wie vieldeutig Flugzeugfutter eigentlich sein kann. Hannah Andergassen machte deutlich, dass Hosenkäufe gar nicht so einfach sind. Inga Pedevilla und Emanuel Kohlschitter schimpften im Wechsel über die Dummheit der Menschheit. Das Team Isabel Ausserer und Beltina Kallaba erheiterte das Publikum mit Anekdoten aus dem Schulalltag: „das nächste Mal lerne ich“.

Felix Maier, slamerprobt, beeindruckte durch den auswendig und sehr versiert vorgetragenen Text über seine Friseurophobie. Pearl Bianco referierte wortreich über Kondome und Barbara Silva Soto/ Anna Geiregger intonierten „I am loving it“, eine Ode an die Werbung, mit der wir Tag und Nacht konfrontiert werden.

Und dann? Die Organisation hatte diesmal darauf verzichtet, Bewertungen und Ranglisten von Beginn an zu veröffentlichen, die zweite Runde mit den sechs Erfolgreichsten aus der ersten Runde blieb also sehr spannend.

Es traten Maja Rech Daldosso, Lena Simonetti, Pedevilla/Kohlschitter, Kallaba/Ausserer, J & J und Felix Maier noch einmal gegeneinander an: Maja Rech Daldosso mit einer Ode an die Konsumgesellschaft („Die Welt geht in Flammen auf, wir schütten Benzin darauf“), Lena Simonetti mit einem gelungenen, sehr poetischen Nachdenken über Dichtung und Wirklichkeit („Hallo, Fremder“ – „hoi, du“), Pedevilla und Kohlschitter mit dem personifizierten Gegenspiel zwischen Wasser und Feuer und dem Schlussstopp „In der Bibliothek wird nicht gegessen!“, Kallaba/Ausserer versetzten sich in den 31. Dezember und den Stress des armen Tages, sich gegen Weihnachten behaupten zu müssen, J & J nahmen noch einmal das Thema Werbung, allerdings in ganz anderer Form, auf und Felix Maier glänzte und provozierte wort- und gestenreich mit seinem Text, „wenn den Eltern der Sprit ausgeht“ – „wo solls hin – ins Altersheim?“.

Und zum dritten Mal in Folge gewann Felix Maier den Poetry-Slam des Gymnasiums „Walther von der Vogelweide“ – verdientermaßen. Die Jury wurde gelobt ebenso wie die Vielfalt und Qualität aller Beiträge des heurigen Slams. Über Platz 2 (Gutschein zu 60 Euro) durften sich Beltina Kallaba und Isabel Ausserer freuen und Platz 3 (Gutschein zu 40 Euro) ging an Maja Rech Daldosso. Herzlichen Glückwunsch an alle und ein großes Dankeschön auch an Helga Tschurtschenthaler und Ivan Bortolotti, die Organisatoren des heurigen Slams.

 

 

(Zur vollständigen Ansicht auf ein Bild klicken)

  • PoetrySlam01
  • PoetrySlam02
  • PoetrySlam03

  • PoetrySlam04
  • PoetrySlam05
  • PoetrySlam06

  • PoetrySlam07
  • PoetrySlam08
  • PoetrySlam09

Aktuelle Seite: Home | Projekte | Projekte auf Schulebene | 14. Poetry-Slam des Gymnasiums „Walther von der Vogelweide“