Willkommen auf unserer Internetseite

Kleine Überraschungen

Eleonora2

Wir freuen uns immer wieder, wenn sich ehemalige Schüler-innen bei uns melden und uns von ihrem weiteren Lebensweg berichten.

Eines der ganz, ganz schönen Geschenke ist vor kurzem eingegangen – ein Ausstellungskatalog, an dem Eleonora Cagol, eine Schülerin des Klassischen Gymnasiums, mitgearbeitet hat und mit dem sie sich bei ihrer Lehrperson für Zeichnen und Kunstgeschichte bedankt und ihre Arbeit in der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister mit dokumentiert.

Vielen, vielen Dank, liebe Eleonora, und auch weiterhin alles, alles Gute!

Das Klassische Gymnasium und Europa

Grch2

Der Beginn ist gemacht. Die Homepage der Klassischen Gymnasien in Europa ist bereits online und soll in den nächsten Jahren weiter wachsen und vernetzt werden: www.klassischegymnasien.eu.

Das Klassische Gymnasium „Walther von der Vogelweide“ möchte mit anderen Klassischen Gymnasien in Europa zusammenarbeiten – über die virtuelle Vernetzung von Schülern, Lehrpersonen und interessierten Eltern, aber auch über gemeinsame Projekte vor Ort, bei denen Schüler-innen konkret miteinander planen und kooperieren.

Geplant sind besonders Sprach- und Kulturinitiativen, auch in Zusammenarbeit mit Theatern und Museen (vor Ort und übergreifend), von Jugendlichen für Jugendliche gemacht. Ein wichtiger Schwerpunkt ist die Vertiefung und qualitative Reflexion dieser Initiativen.

Weiterlesen...

Ein großes Bravo!


Orientierungslauf

Wir haben einen Vizelandesmeister im Orientierungslauf : Nicola Cavallar aus der Klasse 1 Gym. Wir gratulieren! !!!!

Und bei der nationalen Philosophieolympiade in Österreich erreichte Martina Soini (4 gym Klassisches Gymnasium) einen ausgezeichneten 3. Platz mit einer hervorragenden Leistung beim Schreiben des philosophischen Essays. Wir freuen uns mit Martina über ihren Erfolg!

 Zusätzlich wurde Marion Künig vor kurzem Vizelandesmeisterin im Bouldern. Auch dir, liebe Marion, herzlichen Glückwunsch!

 Und noch einmal einen ganz herzlichen Glückwunsch an unsere Leichtathleten: Bei den Bezirksmeisterschaften (Bezirk Bozen) sammelten sie 6 Goldmedaillen, 4 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen in acht unterschiedlichen Disziplinen: Bravo!

LMLA20150519 103437 LMLA20150519 105718 LMLA20150519 124411

 Bei den Leichtathletik-Landesmeisterschaften waren die Erfolge ähnlich.

 Trotz schlechtem Wetter haben unsere SchülerInnen heuer bei der Landesmeisterschaft  in Leichtathletik hervorragende Plätze gemacht:

Zagler Andreas 1. Platz Kugelstoßen und 1. Platz Diskus

Di Stasi Massimiliano 1. Platz Weitsprung und 2. Platz Diskus

Baier Lena 3. Platz Hochsprung 

Streitberger Christina 2. Platz Hürdenlauf und 3. Platz in 100m Sprint

Nicolodi Francesca 3. Platz in 100m Sprint

Preyer Alexandra 4. Platz  Hürdenlauf 

Meraner Leonie 5. Platz   1000m Lauf

Calliari Lhea 6. Platz  Weitsprung

WIR GRATULIEREN!!!!!!

 

 

Ludi Canoviani

Wir haben es erstmals gewagt und es war ein großartiges Erlebnis.

Das renommierte Gymnasium A. Canova in Treviso hat unsere Schüler-innen zu den Ludi Canoviani eingeladen und ihnen die Möglichkeit geboten die Lateintexte auch in die deutsche Sprache zu übertragen.

Am 28. und 29. April waren also 8 Schüler-innen und eine Lehrperson in Treviso mit dabei.

Die Texte und die Zusatzaufgaben (Kommentaraufgaben) für die zweite und dritte Klasse waren kein Honigschlecken.

Wer sich dafür interessiert, kann das Ganze unter http://www.liceocanova.it/homepage/concorsi-e-premiazioni/ludi-canoviani-minores/ einsehen.

Um so erfreuter sind wir deshalb über die „menzione speziale“, die Fridolin Maier (2 gym Klassisches Gymnasium) mit nach Hause nehmen durfte:

Menzione speciale, MAIER FRIDOLIN, Liceo W. von der Vogelweide, Bolzano

Il testo è esente da imperfezioni di tipo sintattico e morfologico. Evidenzia una buona competenza linguistica e lessicale, ha colto i tratti essenziali del contenuto e dimostra conoscenze significative di civiltà.”

Ganz, ganz herzlichen Glückwunsch!

Interessant war auch das Rahmenprogramm, welches die Schule im Rahmen der Ludi Canoviani bot: Referate zu Themen des Klassischen Gymnasiums von Seiten verschiedener Universitätsprofessoren, thematische Stadtführungen, Begegnungen mit Vertretern anderer Klassischer Gymnasien in Italien…Allen Beteiligten hat es sehr gefallen!

Griechenlandfahrt der 3. und 4. Klassen

GrieDSCN1866Vom 26. März bis 1. April fuhren die 3 und 4 gym (Klassisches Gymnasium) nach Griechenland. Dort verbrachten sie 6 Tage, reisten quer durch Griechenland und besichtigten viele sehenswerte antike Denkmäler – ergänzt durch einen großartigen von Prof. Röck vorbereiteten Reiseführer.

„Da wir in der Schule viel über die antiken Griechen lernen und erfahren“, meinten die Schüler-innen, „war es für uns sehr interessant, die Bauten mit eigenen Augen sehen zu können. Am ersten Tag bestiegen wir bei leider bewölktem Himmel die Akropolis, die aber trotzdem alle Erwartungen übertraf. An den darauffolgenden Tagen absolvierten wir viele auch etwas anstrengende Busfahrten mit Zwischenstopps in Mykene, Epidauros, Olympia und Delphi. Auch wenn wir nicht immer ausschlafen durften und jeden Tag von früh bis spät auf den Beinen waren, genossen wir die Landschaft, die Bauten und die Museen – und jeden Tag wurde auch das Wetter ein bisschen besser. Natürlich betrachteten wir nicht nur die Bauten – uns interessierte auch das heutige Griechenland – die Krise, die wirtschaftlichen Probleme, die leider deutlich sichtbar waren. Am letzten Tag kehrten wir wieder nach Athen zurück, wo wir noch die Agora besichtigen und uns dann auf den Heimweg machten. Für uns alle war es eine prägende und aufregende Reise!“

GrieDSCN1852 GrieDSCN1906
GrieDSCN1927 GrieDSCN1963 GrieDSCN1975

Eine Auswahl von Reportagen über diese Griechenlandreise finden Sie hier:

Bewacher des antiken Griechenland

Delphi - Delfi

Für immer?

Kriselt es?

Reise zum Zentrum der Welt

 

Weltsprache Latein

Wstroh

Einer der bekanntesten Lateiner Deutschlands, Prof. Wilfried Stroh (Universität München), war am Dienstag, 10. November, bei uns zu Gast und präsentierte die Weltsprache Latein.

Prof. Wilfried Stroh ist einer der geschätztesten deutschen Referenten, er weist eine Vielzahl von wichtigen Publikationen auf, er ist Mitglied der Academia Latinitati Fovendae (Rom), seit 1984 1. Vorsitzender der Sodalitas LVDIS LATINIS faciundis e.V.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home | Klassisches Gymnasium